Wer macht was? - Ein Überblick zu den Aufgabenfelder von Schulamt und Schulaufsicht

Häufig ist unklar, wer in welchem Amt für welche Aufgabe zuständig ist. In 2014 haben wir zum ersten Mal einen Überblick dazu gegeben. Seit dem ist einiges anderes. Zusammen mit dem Schul- und Sportamt und der Schulaufsicht in der Außenstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft haben wir eine Überarbeitung gemacht.

Schul- und Sportamt im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
zuständig für Äußere Schulangelegenheiten

  • Schaffung der äußeren Voraussetzungen für das Lehren und Lernen in der Schule
  • Überwachung der Einhaltung der allgemeinen Schulpflicht und der vorschulischen Sprachförderung
  • Einleitung von Ordnungsmaßnahmen
  • Festlegung von Einschulungsbereichen
  • Eröffnung, Umwandlung und Schließung von Schulen
  • Steuerung von Kooperationen der Schulen
  • Schulorganisation
    • Beratung bei der Schulplatzsuche
    • Einrichtung der 1. Klassen
    • Übergänge von der Grund- in die Oberschule
    • Zuweisung von Kindern nichtdeutscher Herkunft in Willkommensklassen
  • Bildung und Teilhabe
  • Mittagessenversorgung an Grundschulen und Förderzentren
  • Schulentwicklungsplanung
  • Schulwegbeförderung
  • Sportförderung und Vergabe von Sportanlagen
  • Bauliche Maßnahmen
  • Bereitstellung der finanziellen Mittel und Ausstattung der Schulen, wie z. B. Lehr- und Lernmittel, Geschäftsbedarf
  • Dienstbehörde für Schulhausmeister

 

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Schulaufsicht - Außenstelle Marzahn-Hellersdorf
zuständig für Innere Schulangelegenheiten, Dienst- und Fachaufsicht

  • Qualitäts- und Schulentwicklung
  • Umsetzung bildungspolitischer Vorgaben/pädagogischer Innovationen
  • Steuerung der Personalversorgung (Lehrkräfte, Erzieher_innen, Schulsekretär_innen)
  • Personalentwicklung (Lehrkräfte, Erzieher_innen, Schulsekretär_innen)
  • Beschwerde-, Konflikt- und Krisenmanagement
  • Steuerung der Vernetzung und Kooperation von Schulen
  • Regionale Fortbildung des Personals
  • Schulpsychologisches und inklusionspädagogisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ)

Sprechstunde jeden Donnerstag von 15:00-18:00 Uhr
(Anmeldung über das Sekretariat unter Telefon (0 30) 9 02 93 29 51 gewünscht)

pdficon large Überblick als Arbeitshilfe als PDF zum Herunterladen