Bericht zur BEA-Sitzung zu den Themen Schuljahresorganisation für verbleibendes Schuljahr 2020/201 und Vorstellung von "Schule muss anders" vom 07.06.2021

Am 07.06.2021 tagte der BEA Marzahn-Hellersdorf zum wiederholten Male online. Auch wenn unsere jährliche Biergartensitzung um ein weiteres Jahr verschoben werden musste, waren wir nicht untätig. Wir lauschten dem Vortrag zur Kampagne „Schule muss anders“ von Philipp Dehne.

„Schule muss anders“ ist ein Zusammenschluss von Eltern, Beschäftigten an Schule, Schüler*innen und weiteren Bildungsinteressierten und -engagierten, die folgende vier Forderungen für die kommenden Koalitionsverhandlungen aufstellt:

  1. Mehr Zeit für Beziehung und Team – Entlastung für alle
  2. Teams aus unterschiedlichen Berufen an die Schulen
  3. Mehr Personal und mehr Ausbildungsplätze
  4. Diskriminierung bekämpfen und Teilhabe garantieren

Um auf lange Sicht Änderungen zu bewirken, sind diese Forderungen gerade jetzt wichtig, da in den Koalitionsverhandlungen die Politik der nächsten fünf Jahre festgeschrieben wird. In den nächsten acht Jahren gehen 40 % der jetzigen Lehrkräfte in Rente/Pension, was ca. 3000 Stellen ausmacht. Mit der Kampagne „Schule muss anders“ soll öffentlicher Druck aufgebaut werden. Im September ist ein Bildungsgipfel geplant und nach den Ferien wird eine Unterschriftensammlung stattfinden.

Getreu dem Motto WENN NICHT JETZT, WANN DANN möchte man sich damit auseinander setzen, was Bildung wirklich braucht. Weitere Infos dazu findet Ihr unter:

Weiterführende Infos:
https://www.schule-muss-anders.de/

https://www.youtube.com/watch?v=mHxo1a03yQM

https://tinyurl.com/schulemussanders-kanal

Anschließend erhielt der BEA Marzahn-Hellersdorf den beliebten Bericht durch Frau Braun aus der Außenstelle der SenBJF/Schulaufsicht. Wie schon bekannt, gehen die Berliner Schüler*innen wieder in die Vollpräsenz. Die Notbetreuung wurde aufgehoben. Eine Präsenzpflicht besteht aber weiterhin nicht. Die AHA-Regeln + regelmäßiges Lüften im Unterricht blieben bestehen. Die Zeugnisausgaben dürfen vom 21.06.2021 bis 23.06.2021 erfolgen. Nach den Ferien soll die Präsenzpflicht wieder aufgenommen werden.

In den Ferien wird die Sommerschule mit bestehender Testpflicht für 2 Wochen in Folge stattfinden. Im nächsten Schuljahr soll dann wieder die Wochenendschule angeboten werden. Diese Wochenendschule führt nicht regulär den Samstagsunterricht ein.

Abschlussfeiern dürfen an den Schulen unter Einhaltung der AHA-Regeln und einer Testpflicht durchgeführt werden. Für GEVs in Präsenz soll die Möglichkeit zur Testung vorliegen. Aber auch hier bitte an die AHA-Regeln denken.

Die Einstellungsverfahren von Laufbahnbewerbern laufen weiterhin. Von 300 offenen Stellen konnten bisher 270 besetzt werden.

Die Schulsozialarbeitsstellen konnten gut besetzt werden, so dass ab August 2021 jede Schule in Marzahn-Hellersdorf eine*n Schulsozialarbeiter*in hat.

Die Berichte aus den Gremien gaben uns abschließend einen Einblick in das, was noch kommt und das, was erreicht werden konnte.

Für die Besetzung der Gremienstellen im LSB fand eine Nachwahl statt. Wir begrüßen hier nun Stephanie Jehne als Stellvertretende und wünschen ihr in diesem Gremium viel Erfolg.

Im Austausch mit den Elternvertreter*innen der Schulen wurde die Uneinigkeit bzgl. Wechselunterricht zum 09.06.2021 gesammelt.

Außerdem wurde hier ein großer Dank an die Geschäftsstelle der Gremien, Frau Stoye, für ihre zuverlässige und schnelle Arbeit ausgesprochen. Natürlich dankt auch der Vorstand des BEA Marzahn-Hellersdorf ganz herzlich an dieser Stelle!

Die nächste BEA-Sitzung ist für den 09.08.2021 geplant. Wir freuen uns auf Sie. Nun wünschen wir aber erstmal allen super tolle erholsame Sommerferien.