Bericht zur BEA-Sitzung mit Wahlen vom 06.10.2021

Am 06.10.2021 tagte der BEA Marzahn-Hellersdorf zur konstituierenden Sitzung in der Aula des Wilhelm-von-Siemens-Gymnasiums (vielen Dank an den Schulleiter Herrn Schulz für die Unterstützung) in Präsenz mit Maske. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Hygieneregeln gelegt. Einlass erfolgte erst nach der Prüfung der 3G-Regel bei jedem Mitglied.

Zuerst erfolgte der Jahresrückblick über die Tätigkeit des Vorstandes und der Mitglieder des BEA für das Gremienjahr 2020/2021, bei dem darauf eingegangen wurde, wo „genetzwerkt“, was bewirkt und an welchen Gremiensitzungen teilgenommen wurde. Dabei gab es auch ein großes Dankeschön an alle BEA-Vorstandsmitglieder, an alle BSB-Mitglieder, an die LEA-Mitglieder und die des LSB für die engagierte ehrenamtliche Arbeit und die vielen zusätzlichen Termine. Mit Spaß an der Sache konnte so einiges bewegt und vieles auf den Weg gebracht werden. Auch ein großes Dankeschön erfolgte in Richtung Geschäftsstelle der Bezirksschulgremien, dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, dem Schul- und Sportamt Marzahn-Hellersdorf, der Außenstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und den Kooperationspartner*innen und Referent*innen des BEA für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Frau Nadja Zivkovic, Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen, führte anschließend durch die Wahlen des BEA-Vorstandes und durch die Nachwahlen in die weiterführenden Gremien. Dabei wurde jedes zu wählende Amt/Gremium zuvor vorgestellt. Als BEA-Vorsitzender wurde Norman Heise einstimmig wieder gewählt. Dieser ließ sich in den letzten Jahren von der vielen Arbeit nicht abschrecken und nahm die Wahl dankend an. Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmige gewählt: Stephanie Inka Jehne, Marlen Teichert, Claudia Ahlrep, Norbert Nießen und André Hanke.

Im weiteren Verlauf kam es dann dazu, dass alle offenen Stellen der weiterführenden Gremien besetzt werden konnten. So sind drei Vertreter*innen und elf Stellvertreter*innen für den BSB, ein Stellvertreter für den LEA und auch für den LSB nachgewählt worden.

Im Anschluss an die Wahl erfolgten noch Hinweise darauf, wo man Informationen bekommt (Bsp.: Berliner Schulgesetz, Ausführungsvorschriften, usw.) und Hilfe erfährt (Bsp.: beim BEA, bei der zuständigen Außenstelle der Schulaufsicht unseres Bezirkes, usw.). Ganz wichtig ist, dass bei allen Belangen immer die Kommunikationswege bzw. Beschwerdestufen einzuhalten sind.

Gern können die Elternfortbildner für Mitwirkungsfragen kostenfrei für Seminare und Workshops an der eigenen Schule gebucht werden.

Alle Informationen hierzu können auf dieser Internetseite abgerufen werden. Hier ist auch die sofortige unkomplizierte Anmeldung zum Newsletter möglich, damit man automatisch auf Informationen und Neuerungen hingewiesen wird.

Zu guter Letzt erfolgte noch die Themensammlung für die Arbeit des BEA-Vorstandes für das Gremienjahr 2021/2022. Mit diesen Themen wird der BEA-Vorstand in genauere Planungen für die nächsten Sitzungen gehen. Für die Zukunft wünschen sich die Mitglieder des BEA eine gesunde Mischung von Online- und Präsenzsitzungen, wie eine Abstimmung ergab.

Die nächste BEA-Sitzung ist für den 08.11.2021 geplant. Wir freuen uns auf Sie.